Blog

Was sind freie Radikale und warum sind die so gefährlich

In unserem heutigen Video geht es um die “freien Radikale”. Bernhard erklärt kurz und prägnant, warum diese aggressiven Gesellen so gefährlich sind und wie sie entstehen.

Quelle: bild.de

Das Bild zeigt eine andere Art von „freien Radikalen“ als die, über die ich heute sprechen werde.

Im Endeffekt stellt es aber sehr gut dar, was freie Radikale machen.

Die auf dem Bild hier zerstören Strukturen in der Aussenwelt.

Und die, um die es heute geht, zerstören Strukturen in der Innenwelt, in unserem Körper.

Freie Radikale sind sauerstoffhaltige Moleküle, die gefährlich instabil sind, weil ihnen in ihrer chemischen Struktur ein Elektron fehlt. Sie sind unvollständig. Also suchen sie nach einem passenden Elektron, um wieder vollständig zu werden.

Bei dieser Suche nach einem geeigneten Bindungspartner gehen freie Radikale sehr rücksichtslos und vor allem sehr eilig vor. Wenn ein freies Radikal entsteht, so dauert es rekordverdächtige 10-11 Sekunden (0,00000000001 Sekunden), bis es ein beliebiges Opfer attackiert.

Aggressiv entreißt es dem nächstbesten intakten Molekül (z.B. Molekülen der Zellmembran, Proteinen oder der DNA) das von ihm benötigte Elektron. So entsteht eine Kettenreaktion. Dieser Elektronen-Raub wird Oxidation. genannt.

So sieht das als Bild aus:

Quelle: airnergy.com

Oxidation

Die folgende Animation zeigt den Vorgang der Oxidation am Beispiel eines Apfels. Du kennst das Auch von Eisen, welches an der Luft rostet.

Quelle: Jiffier Gifs

Die Folgen davon sind:

  • Eingeschränkte Zellfunktionen oder Zelltod durch Membranschäden
  • DNA-Schäden mit der Folge einer unkontrollierten Zellteilung (Entstehung von Krebs)
  • Inaktivierung von Enzymen
  • Verminderte Bildung körpereigener Eiweiße
  • Zerstörung von Rezeptoren an der Zelloberfläche

Konkrete Schäden durch freie Radikale:

  • Müde Haut, Krampfadern und Bluthochdruck
  • Augenprobleme
  • Schlaganfall und Demenz
  • Gelenkbeschwerden
  • Krebs

Entstehung freier Radikale

Innerlich:

  • Zellatmung
  • Immunreaktionen
  • Leistungssport

Innen/Außen

  • Stressreaktion auf äußere Einflüsse

Äußerlich

  •     Chemikalien und Lösungsmittel
  •     Luftverschmutzung durch Verkehr, Industrie und Haushalte
  •     Schädliche Lebensmittel z. B. industriell verarbeitete Fette oder Zucker
  •     Lebensmittelzusatzstoffe wie Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Aromen, etc.
  •     Rückstände von Pflanzenschutzmitteln (Herbizide, Fungizide und Pestizide) in Lebensmitteln
  •     Radioaktive und elektromagnetische Strahlung
  •     Übertriebene Sonnenbäder
  •     Zigarettenrauch (Bis zu 1000 Billionen freie Radikale sollen bei einem einzigen Zug im Körper des Rauchers entstehen.)
  •     Alkohol
  •     Medikamente und Drogen
  •     Körperpflegeprodukte aus synthetischen Rohstoffen uvm

Quelle: Crystal Eye Studio/Shutterstock.com

Gegenmaßnahmen

Was man gegen diese freien Radikale machen kann schauen wir uns im nächsten Blog Artikel an

Dein Bernhard Bergbauer von SanBer Consulting.

Ruedi, 54

Ich nehme Herbalife seit Juni 2016. Vorher hatte ich Gewichtsprobleme und starke Schmerzen an der Achillessehne. Nach 2 Monaten testen der Produkte und zusätzlicher Unterstützung durch die von Bernhard empfohlene Antiphlogistin Salbe, bin ich völlig schmerzfrei. Ich hätte mir nie gedacht, dass ich das hin bekomme! Außerdem ist mein Gewicht konstant nach unten gegangen, vor allem das Körperfett und speziell das Organfett. Gleichzeitig ist meine körperliche Leistung immer besser geworden. Ich bin Ausdauersportler, und meine besten Zeiten beim Halbmarathonlauf lagen um die 1h35. Im November 16 erreichte ich eine Zeit von 1h25, was ich mir vorher nicht hätte träumen lassen, und ich füllte mich danach sogar noch fit!

Das zeigt mir auf, dass ich durch Herbalife sehr gut versorgt bin und ich sehe auch im Training, dass ich zur richtigen Zeit Leistung abrufen kann. Wie gesagt, ich fühle mich selbst nach 2 – 3 stündiger Ausdauerleistung nicht wirklich müde.

Michi, 31

Das Interview wurde Ende 2016 aufgenommen.

“Ich nehme Herbalife seit 2014 und hatte seither keine Unfälle und Verletzungen mehr. Ich fühle mich einfach fit. Schwingen tue ich seit 21 Jahren, und meine besten Erfolge waren der Sieg beim Nord-Ost-Schweizer Schwingfest und der Rigi-Kranz 2015.”

Kurze Erklärung für Nicht-Schweizer: Schwingen ist ein Schweizer Nationalsport, ähnlich dem Ringen, bei dem zwei Männer in einem Ring aus Sägemehl gegeneinander antreten, und versuchen, den Gegner auf den Rücken zu legen, um zum Sieg zu gelangen. Hier der Wiki-Eintrag

Hier seht Ihr Michi auf der Rigi in Action:

Ünal, 65

Ich bin sehr zufrieden. Ich habe wirklich zu viel Übergewicht gehabt und konnte jetzt in sehr kurzer Zeit 15 Kilo abnehmen. Ich fühle mich unglaublich wohl. Ich bin satt und fühle mich gut. Beim Laufen, beim Schlafen, einfach überall. Ich kann wirklich sagen: Ich bin voll zufrieden mit Herbalife. Vielen Dank für Eure Hilfe und die Informationen. Ich bin froh, dass ich Euch über den Weg gelaufen bin!

Telefoninterview mit Frank Geisser, Silber und Bronze Gewinner im Armdrücken, Schweizer Meisterschaft 03.03.2017

Hallo Frank,

B: herzliche Gratulation zu Deinem sensationellen Erfolg am Wochenende bei den Schweizer Meisterschaften.
F: Vielen Dank! Ja, das war richtig gut.
B: Erzählst Du unseren Hörern bitte, wie alt Du bist,wie lage Du die Herbalife-Produkte schon nimmst und welche Erfahrungen Du damit gemacht hast
F: Mein Name ist Frank Geisser, ich bin 26 und ich bin über meinen Bruder zu Herbalife gekommen und nehme de Produkte seit etwas mehr als 2 Jahren. Was ich sehr gut finde, ist der Shake am Morgen. Der gibt rießig viel Energie und sorgt dafür, dass man keinen Hunger hat und trotzdem Power! Und natürlich die Produkte, die man während und nach dem Training nimmt, aus der H24 Linie. Damit konnte ich meine Leistung steigern und auch deutlich Muskulatur aufbauen, über 5 kg in den letzen beiden Jahren. Auch das Hydrate, welches ich während dem Training nehme fnde ich grossartig. Insgesamt begeistert mich die Vielfalt der Produkte. Die verschiedenen Geschmacksrichtungen, die Proteinriegel… Und was für mich ganz wichtig ist: Die Produkte sind alle auf natürlicher Basis, keine verbotenen Substanzen oder unsinniges chemisches Zeug drin.
B: Vielen Dank! Welchen Tipp würdest Du jemanden geben, der überlgt, ob er mit Herbalif starten soll?
F: Ich kann nur sagen: Ausprobieren! Es gibt so eine Vielfallt, da ist für jeden etwas dabei, wie gesagt: Es ist alles ohne Chemie und Zusatzstoffe und man merkt die Wirkung bereits nach kurzer Zeit!
B: Herzlichen Dank für dieses Interview und noch einmal herzliche Gratulation. Und zum Schluss darf ich noch verraten: Die Schweizer Meisterschaft war der zweite Wettkampf im Armdrücken, den Frank überhaupt bestritten hat!
So, jetzt geniess Deinen Erfolg. Ich wünsch Dir noch einen schönen Abend.
F: Ja, das stimmt! Danke Dir und schönen Abend.

(F = Frank,B=Bernhard)

Sarah

“Ein kleiner #erfahrungsbericht!
Als ich mit den #herbalife Produkten gestartet bin vor ca 2 Jahren, wollte ich “nur” meinen Rest Schwangerschaftsbauch wegbekommen. Es wurde schon gefragt und getuschelt, ob ich nicht wieder schwanger bin… autsch! Mein Coach kam, erzählte und zeigte mir ein bisschen was, gab mir eine Probe und ich startete. Nach nur 2 Tagen Frühstücksumstellung rief ich meinen Coach an und fragte, was sie mir da für Zeug gegeben hatte?! 🤪💥 Da merkte ich erst, wo mein eigentliches Problem lag! Ich war sprichwörtlich am Ende. Ich war energielos, hatte mehrere Tiefs am Tag (bin teilweise im sitzen eingeschlafen), hatte Haarausfall und abgebrochene Fingernägel und beim Treppenlaufen schmerzten meine Oberschenkelmuskeln so sehr, als sei ich einen Marathon gelaufen, plus mein Gekäuche durch die Kraftlosigkeit… dabei war ich gerade mal Anfang 30! 😳
#resultat : Nach nur einer Woche habe ich meine Ernährung deutlich optimiert und gelernt mehr Wasser zu trinken! Ich verlor innerhalb dieser einen Woche 6cm Bauchumfang 💥, habe bis heute keine Tiefs mehr! Nach und nach gingen auch meine Wassereinlagerungen und Krampfadern zurück!

Danach habe ich mein #programm upgedatet! 💪
Für mich war es großartig, dass ich dieses #Ziel auf einen #gesundenwegerreichen konnte und so um meine geplante und bereits bezahlte Schönheits-OP herumkam.
Jetzt bin ich zufrieden mit mir und meinem Körper und genieße die Zeit mit meinen 4 kleinen Kindern!

Danke das du dir die Zeit genommen hast bis zum Ende zu lesen und ich hoffe, dass du genauso auf dich achtest, um auch noch im Alter von deiner Stärke aus jungen Jahren profitieren zu können 

Have a nice day 👋😉

Sandra, 46

Sandra, 46

Klar dürft Ihr mein Feedback auf der Homepage veröffentlichen!

Ein völlig neues Lebensgefühl!

Ich, früher:

  • Übergewicht & JoJo Effekt seit dem 16. Lebensjahr
  • Stimmungsschwankungen
  • Heisshunger Attacken & kein Sättigungsgefühl
  • Totaler Bewegungsmuffel
  • Massive Hautprobleme (Schuppenflechte)

Ich jetzt:

  • Habe ich ein gesundes Verhältnis zum Essen
  • Bin ich motiviert und positiv
  • Halte ich mein Gewicht seit Jahren mühelos
  • Habe ich Freude an Bewegung und frischer Luft
  • Habe ich keine Hautprobleme mehr

Und so hab ich das geschafft:

  • Ich starte jeden Tag mit dem gesunden Frühstück
  • Während der Abnehmphase habe ich eine zweite Mahlzeit durch den Formula 1 Shake ersetzt
  • Ich trinke mindestens 2 Liter Wasser am Tag
  • Ich achte auf meine tägliche Proteinversorgung
  • Ich benutzte alle Herbalife Produkte
  • Ich habe das Tennisspielen angefangen

Hans, 40

 

Freundlich, professionell, kompetent, hervorragend. Ich konnte nicht nur mein Gewicht unter Kontrolle bringen und selber enorme gesundheitliche Verbesserungen an mir selbst erleben, sondern meine ganze Familie profitiert seit Jahren von der Betreuung und den hochqualitativen Produkten. Man merkt eigentlich erst, wie platt man die ganze Zeit war, wenn man sich mal wieder so richtig fit fühlt!

Der einzige Vergleich, der mir einfällt: Wenn man mit einem Platten Rad fährt, kommt man auch irgendwann ans Ziel. Mit viel Anstrengung, Schweiß und nicht besonders schnell. Aber das ist halt dann so, man ist es nicht anders gewöhnt…

Bis dann einer kommt und die Reifen aufpumpt!!!