Sind Kohlenhydrate schlecht?

Sind Kohlenhydrate ungeeignet ?

In den vergangenen Jahrzehnten änderte sich die Einstellung zu Kohlenhydraten: Einstmals hoch gelobt, gelten sie jetzt als der Feind des Abnehmens. Aber ist dieser umstrittene Makronährstoffwirklich
unvorteilhaftfür uns?

Für Susan Bowerman, Direktorin für Ernährungsschulungen von
HERBALIFE, sind sie vielleicht einfach verkannt! Alle, die sich kohlenhydratarm ernähren oder ganz auf Kohlenhydrate verzichten, halten sich vor allem fern von den bekanntesten Kohlenhydratlieferanten wie Brot, Nudeln und Kartoffeln. Aber wussten Sie, dass Kohlenhydrate sich auch in vielen anderen Nahrungsmitteln verstecken?

Susan erklärt: „Sehr viele Nahrungsmittel liefern Kohlenhydrate; und das ist auch gut, denn sie versorgen den Körper verlässlich mit Energie.“

Dennoch sind nicht alle Kohlenhydrate gleich. Die am wenigsten verarbeiteten Kohlenhydrate sind die wirkungsvollsten, erläutert sie und führt hier Obst, Gemüse, Bohnen und Vollkornprodukte als die besten Optionen auf. „Neben Kohlenhydraten enthalten diese Nahrungsmittel auch Vitamine undMineralstoffe”, sagt sie. „Und bei pflanzlich basierten Nahrungsmitteln kommt hinzu, dass sie auch Ballaststoffe liefern.“
Auf stark verarbeitete und raffinierte Kohlenhydrate hingegen sollte man verzichten; sie finden sich in Kuchen und Gebäck, weißen Nudeln und Weißmehlbrot sowie in einigen herzhaften Nahrungsmitteln wie etwa Pizza, um nur einige zu nennen. „Sie liefern dem Körper fast nur Kalorien“, sagt Susan.
„Deshalb ist es sinnvoll, sich mit Kohlenhydraten aus gesünderen Quellen
zu versorgen, weil man dadurch auch noch andere Nährstoffe bekommt.“

Sie wollen Gewicht reduzieren & mehr Ballaststoffe zu sich nehmen?

Ersetzen Sie 2 Mahlzeiten täglich durch Ihren bevorzugten Formula 1-
Shake plus täglich 1 Portion Multi-Ballaststoff-Drink, um täglich mehr Ballaststoffe aufzunehmen. Beenden Sie den Tag mit einer gesunden, ausgewogenen Mahlzeit.

Denken Sie daran:

Die besten Ergebnisse erzielen Sie mit einem Programm aus 80 % Ernährung und 20 % Sport.

Warum sind Ballaststoffe wichtig?

Viele von uns wissen nicht, dass Ballaststoffe eine Form von Kohlenhydraten sind und als einer der wichtigsten Ernährungsfaktoren gelten(1):
Ballaststoffe finden sich in Obst, Gemüse und
Vollkornprodukten und spielen eine wichtige Rolle bei der Erhaltung einer gesunden Verdauung. Erwachsenen wird die tägliche Aufnahme von 25 g Ballaststoffen empfohlen (2), aber den meistengelingt dies nicht.(3)
Wenn Sie ballaststoffreiche Nahrungsmittel und Ergänzungen in Ihre tägliche Ernährung einbeziehen, hilft Ihnen dies, die positive Wirkung von Ballaststoffen zu genießen.
Autorin: Susan Bowerman ist Direktorin für Ernährungsschulungen von HERBALIFE. Susan ist zertifizierte Diätetikerin und staatlich geprüfte Expertin für Sporternährung.

Ihr persönliches Programm

Egal, was Ihre Ernährungsziele sind: Abnehmen, Zunehmen, die sportliche Leistung verbessern oder sich einfach rundum wohlfühlen – sprechen Sie mit uns. Durch unser persönliches Coaching und ein auf Sie abgestimmtes, perfektes Ernährungsprogramm erreichen Sie Ihre Ziele mit Sicherheit!

Kontaktieren Sie uns einfach unter +49 9451 772 99 13 oder info@sanber-consulting.de, oder wählen Sie oben im Menü „kostenlose Erstberatung“

Fussnoten

1: Ballaststoffe aus Haferkörnern führen zu mehr Masse im Darm.
2: EFSA Panel on Dietetic Products, Nutrition, and Allergies (NDA).EFSA Journal 2010; 8(3):1462.
3: 73 % der Männer und 87 % der Frauen
decken nicht den empfohlenen Tagesbedarf an Ballaststoffen ab: The National Diet & Nutrition Survey (NDND); volume 2, 2003.